Skip to Content

Tuberkulose – eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt

ID: 2015-05-1656-T-4709
Тезис
ГБОУ ВПО Саратовский ГМУ им. В.И. Разумовского

Tuberkulose – eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt

Полюкова М.В.

Научный руководитель: старший преподаватель Черепко Т.А.

ГБОУ ВПО Саратовский ГМУ им. В.И. Разумовского Минздрава РФ

Кафедра иностранных языков

Tuberkulose – eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt

Полюкова М.В.

Научный руководитель: старший преподаватель Черепко Т.А.

ГБОУ ВПО Саратовский ГМУ им. В.И. Разумовского Минздрава РФ

Кафедра иностранных языков

Die Tuberkulose ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit, die durch verschiedene Arten von Mykobakterien verursacht wird. Die Tuberkulose betrifft bevorzugt die Lunge, kann aber auch in jedem anderen Organ auftreten. Die Aufgabe unserer Arbeit ist es zu verstehen, warum die Tuberkulose die häufigste Todesursache bei Aids-Patienten ist.

Jedes Jahr sterben 1,3 Millionen Menschen an den Folgen der Tuberkulose, vor allem in den Entwicklungsländern. Die Schwindsucht, wie die so gefährliche Infektionskrankheit auch im Volksmund heißt, wird über Bakterien übertragen.

Die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen wird auf weltweit rund neun Millionen geschätzt. Ein Drittel der Weltbevölkerung ist mit dem TB-Bakterium infiziert, die allermeisten werden aber nie erkranken. Nur ein geringer Teil der Infektionen führt sofort zu einer Erkrankung. Alarmierend ist aber, dass viele Bakterienstämme gegen Antibiotika resistent sind. Die Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind erschreckend: etwa alle zehn Sekunden stirbt ein Mensch an Tuberkulose. Ein Tuberkulose-Kranker kann im Jahr bis zu 15 Personen anstecken.

Tuberkulose ist seit alten Zeiten bekannt. Der Erreger ist im Jahre 1882 von Robert Koch entdeckt. Tuberkulöse Zerstörungen wurden in Knochen ägyptischer Mumien von 3000 bis 2400 v. Chr. gefunden. Erste Beschreibungen der klinischen Erscheinungsformen der Lungentuberkulose gehen auf Hippokrates zurück.

Die industrielle Revolution und die dadurch ausgelösten sozialen Veränderungen führten zu einem sprunghaften Anstieg der Tuberkulose im 18. und 19. Jahrhundert. Die Tuberkulose erreichte den Höhepunkt ihrer Verbreitung in Europa in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Im Jahre 1908 wuchsen die Französischen Wissenschaftler Albert Calmette und Camille Guerin Kochs Bazillus in einigen Media, um ihre Giftigkeit zu verringern und die Kapazität zu erhöhen, Immunität zu produzieren. Dieses führte zu dem berühmten Impfstoff, der BCG genannt wurde, das nach den zwei Gründern benannt wurde. BCG wurde im Jahre 1921 eingeführt.

Sogar heute, nachdem die Entwicklung des hoch entwickelten Screenings, ist der Diagnose der Krankheit möglich. Dabei sind die Behandlungsmethoden bekannt. 

Ключевые слова

Tuberkulose, Infektionskrankheiten, Epidemie
5
Ваша оценка: Нет Средняя: 5 (1 голос)



Оптимальный хостинг для Drupal, Wordpress, Joomla, Битрикс и других CMS, быстрые и надежные сервера, круглосуточная техподдержка Яндекс.Метрика