Skip to Content

Künstliche Befruchtung

ID: 2015-12-257-T-5701
Тезис
СГМУ им.В.И.Разумовского

KünstlicheBefruchtung

Чернова Л.В., Эфендиева Э.С.
Научный руководитель Ахбулова А. Г.
ГБОУ ВПО Саратовский ГМУ им. В.И. Разумовского Минздрава России

Кафедра иностранных языков

           Искусственное оплодотворение одно из самых значимых открытий XXI века. Для многих семей, это единственный способ, родить своего ребенка и создать полноценную семью.

Dieses Thema ist sehr wichtig, denn die künstliche Befruchtung ist für viele Paare der einzige Weg zu ihrem Wunschkind. Künstliche Befruchtung oder assistierte Reproduktion ist der medizinische Eingriff zur Herbeiführung einer Schwangerschaft.

1978 kam Louise Joy Brown, das erste im Reagenzglas gezeugte „Retortenbaby“, zur Welt. In Deutschland wurden im Jahre 2003 etwa 20.000 Kinder nach Insemination, In-vitro-Fertilisation (IVF) oder ICSI geboren, also etwa zwei Prozent aller geborenen Kinder insgesamt. Bis Juli 2014 wurden weltweit schätzungsweise fünf Millionen Babys auf diese Weise geboren.

Samenzelle und Eizelle verschmelzen dort aber genauso wie im Eileiter. Eine IVF läuft in folgenden Schritten ab: die hormonelle Stimulation, die Eizellen-Punktion, die Befruchtung, der Embryonen-Transfer.

Die Chance mit Hilfe einer IVF-Behandlung schwanger zu werden liegt bei 30–40 Prozent pro Zyklus, abhängig von Alter des Patientenpaares, hormoneller Ausgangssituation, Grunderkrankungen (Diabetes mellitus, Bluthochdruck…) und Lebesfaktoren (Übergewicht, Stress, Nikotinabusus, übermäßiger Alkoholkonsum.

Ключевые слова

Künstliche Befruchtung
5
Ваша оценка: Нет Средняя: 5 (2 голоса)



Оптимальный хостинг для Drupal, Wordpress, Joomla, Битрикс и других CMS, быстрые и надежные сервера, круглосуточная техподдержка Яндекс.Метрика